Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Rothenburg ob der Tauber vom Wehrgang aus. - Aquarell, 1930

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Rothenburg ob der Tauber.
Blick über die Stadt vom Wehrgang aus.

Aquarell, signiert,
und datiert:1930

Darstellung/Blatt : 35 × 50,5 cm.

Erhaltungseinschränkungen :
In der Himmelspartie etwas fleckig bzw. leicht wasserrandig.
Die linken Ecken im Alleräußersten angesetzt.
Am Unterrand feine/dünne Schabspur.
Ansonsten in guter, farbfrischer Erhaltung (bislang immer in Mappe aufbewahrt).

Dieses Rothenburg-Motiv hat C. Kessler einigemale ähnlich wiederholt.

Vita : Besuch der Kgl.-Sächsischen Kunstgewerbeschule, wechselte 1899 an die Münchener Kunstakademie. Etwa ab 1910 mehr u. mehr Spezialisierung auf Winterlandschaften, v.a. bayer. Alpen, Tirol, Schweiz. Mitglied d. Münchner Künstlergenossenschaft (später “Luitpoldgruppe”). Beschickte von 1911 an Ausstellungen im Glaspalast: 1911-1914 (1915 fand keine Ausstellung statt), 1916-1920 sowie 1930 (1931 brannte der Glaspalast ab). – Die zeitgenöss. Kunstkritik rühmt Kessler als Meister des Aquarells. – Vgl. Clelia Segieth, in Bruckmanns Lex. der Münchner Kunst, V, 458 f.

125 EUR