ANTIQUITÄTEN-ANKAUF ZWISCHEN MÜNCHEN & CHIEMGAU

Wir kaufen & verkaufen Antiquitäten im Groß-Raum München sowie im Chiemsee-Raum (Chiemgau),
selbstverständlich auch in den angrenzenden Gebieten in Südostbayern :

Uns interessieren zum Ankauf Antiquitäten & Kunstobjekte aus verschiedensten Epochen & Stilrichtungen : z.B. Schnitzfiguren (u.a. Barockengel, Heiligenfiguren), Holzskulpturen (allgemein), Bronze-Figuren/Skulpturen, Barockgemälde, Glas, Keramik, Silberobjekte (Korpusware), Vitrinenobjekte, alte Bücher, alte Stiche, moderne Grafik, Handzeichnungen, Raritäten aus Papier, Plakate, Werbung allgemein, Design-Objekte aus dem 20. Jh., Moderne Gemälde, Moderne Kunst und vieles mehr

Wertvolle Objekte nehmen wir auch in Kommission – zu günstigen Konditionen.

Zu Besichtigung und Ankauf bzw. Begutachtung von Gemälden & Antiquitäten kommen wir gerne v.a. nach München u. der weiteren oberbayerischen Umgebung : Erding, Dachau, Fürstenfeldbruck, Freising, Erding, Dorfen, Taufkirchen, Wolfratshausen, Bad Tölz, Miesbach, Starnberg, Tutzing, Dießen (Ammersee-Gebiet), Landsberg am Lech, Schliersee-Gebiet, Tegernsee, Bad Wiessee, Holzkirchen …

Naheliegenderweise kommen wir besonders gern
zum Ankauf in unser südostbayerisches heimatliches Umland z.B. nach :

Albaching, Amerang, Babensham, Berchtesgaden, Bad Reichenhall, Traunstein, Trostberg, Eiselfing, Edling, Griesstätt, Maitenbeth, Rechtmehring, Ramerberg, Reitmehring, Attel, Reichertsheim, Rott am Inn, Schonstett, Soyen, Haag in Oberbayern, Aßling, Rosenheim, Bad Aibling, Gars am Inn, Wasserburg am Inn, Isen, Aschau am Inn, Waldkraiburg, Prien am Chiemsee, Rimsting, Gstadt, Breitbrunn am Chiemsee, Bad Endorf, Seebruck, Seeon, Aschau im Chiemgau, Halfing, Höslwang, Eggstätt, Grassau, Bernau am Chiemsee, Chieming am Chiemsee, Grabenstätt, Übersee-Feldwies, Marquartstein, Bad Aibling, Traunstein, Trostberg, Traunreut, Bad Reichenhall, Ruhpolding, Reit im Winkl, Sachrang, Aschau im Chiemgau, Altötting, Neuötting, Burghausen, Freilassing, Mühldorf am Inn, Traunreut, Trostberg, Wasserburg a. Inn …

.

ANTIQUITÄTENHANDEL IN WASSERBURG AM INN :
Oben abgebildet : Eingang zu unserer Ausstellungspassage in Wasserburg am Inn / Marienplatz 19 – Im Herzen der Stadt / Unter den Arkaden.
Unterhalb : Aktuelle u. vergangene Verkaufsangebote unseres Antiquitätenhandels.

Bitte beachten Sie auch unsere weiteren beiden, ganz nahe gelegenen Ausstellungsfenster am Marienplatz Nr. 11 & 15

Antik-Handel seit 40 Jahren.
Kompetent, fair, zuverlässig.

Chiemgau-Antiquitäten-Wasserburg am Inn





Rudolf Ackermann (*1936, lebt in der Nähe v. Eichstätt): Pferd/Reiter - Holzschnitt, 1999

Rudolf Ackermann (*1936 Broumov/Braunau – lebt in der Nähe von Eichstätt) :

Pferd und Reiter

Holzschnitt, 1999

Auf kräftigem Papier.
Unten links bezeichnet „Probe“, unten re. signiert.

Blatt : 59 × 69 cm

Rudolf Ackermann, geboren in Broumov (Braunau), Ostböhmen.
Von 1957-1961 Akademie der Bildenden Künste in München,
1961-1978 Kunsterzieher an Gymnasien,
ab 1972 Kunstdozent an der Katholischen Universität Eichstätt.

Wir sind stets am Ankauf von Werken Eichstätter & Ingolstädter Künstler interessiert,
desgleichen an Bildern mit Ansichten von Eichstätt, Ingolstadt und Altmühltal (z.B. Dollnstein, Beilngries, Kipfenberg u.a.)

.

Versand innerhalb Deutschlands frei!

125 EUR





Helmut Baumann (Breitenfurt) : Blick auf Frauenbergkapelle u. Willibaldsburg über Eichstätt - Aquarell

Helmut Baumann (Breitenfurt/Dollnstein) :

Im Herbst. Blick auf Frauenbergkapelle und Willibaldsburg über Eichstätt

Aquarell über Feder, 1990.
Unten rechts monogrammiert und datiert : B ’90

Blatt/Darstellung : ca. 35 × 50 cm

Erhaltung :

Sehr schönes, farbfrisches Exemplar,
lediglich rückseitig rundum Tesakleber (s. Abb.),
bildseitig keine erkennbare Beeinträchtiugung (Verfärbungen etc.) verursachend.
Die Blattränder teils etwas ungleich beschnitten.

SW: Eystettensien, Eystettensia

.

Versand innerhalb Deutschlands frei.

155 EUR





Pierre Bonnard: Jeune fille dans une barque - Farblithographie, Verve, 1939

Pierre Bonnard (1867-1947) :

„Jeune fille dans une barque“

Farblithographie nach Pierre Bonnard, 1939.

Der Entwurf/die Vorlage, stammt von Pierre Bonnard.
Die Übertragung auf den Stein führte er nicht selbst aus,
dies wurde von den authorisierten Druckern bei Mourlot Frères (Paris) besorgt.

Als graphische Beilage
erschienen in der legendären Pariser Kunst-Zeitschrift
VERVE. Revue artistique et littéraire.
Hrsg. von TERIADE : Vol. II, Nos. 5/6, 1939.

Blatt = Bildgröße : 35, 5 × 26,5 cm (Originalmaß)

Verso : Lithographie n a c h Bonnard :
„Le petit dejeuneur (fragment)“.

In schöner, farbfrischer Erhaltung sowie vollrandig/unbeschnitten.
Lediglich in der linken Ecke des Oberrandes minimale Papiereinkerbung (im Millimeterbereich).
Noch nie gerahmt od. unter Passepartout, daher auch keine Lichtränder, Montierungsspuren etc.

.

Versand innerhalb Deutschlands frei!

75 EUR





Detlef Willand (*1935) : Das Gelbe Buch - Walser-Presse, 1996

Detlef Willand (1935 – 2022)
Das Gelbe Buch. Einhorn Drache Schmetterling.

Detlef Willand zum Sechzigsten.
Drei Einhorngeschichten und sieben Sätze
zu Willands Bildern und ein Versuch über den Tag- und Nacht-Zyklus.

Erster Druck der Edition Walser-Presse, 1996.
Texte von Bertus Stock. Holzschnitte von Detlef Willand.

Mit 14 Original-Holzschnitten (2 lose beigelegt).

Folio : 42 × 33 cm.
56 ungezählte Seiten.

Erhaltung :
Gelbe Orig.-Broschur – ohne den Schuber!
Der Umschlag mit wenigen, winzigen, stecknadelkopfkleinen Pünktchen.
Die Rückenpartie (bis ein wenig in die Umschläge hinein) minimal/unaffällig lichtaufgehellt
(bei genauem Betrachten der Abb. merklich)
Ansonsten außen wie innen geradezu verlagsfrisch.

Editorische Notiz :
Das Gelbe Buch wird als „Erster Druck der Walser-Presse“ in einer einmaligen Auflage von 432 Exemplaren vorgelegt …“

Die Holzschnitte im Einzelnen (teils signiert/teils nicht signiert) :

Dame a la licorne (Aus der Holzschnittfolge „Jäger des Einhorns“ (nicht sign.)
Apeiron (sign.)
Glückwunsch /chinesische Kalligraphie (nicht sign.)
Bogenschütze (sign.)
Jäger des Einhorns (sign.)
Einhorn (sign.)
Katharsis (sign.)
Muse reitet einen Künstler zuschanden (sign.)
Kleine „Argo“ (sign.)
Zeichen „Drache“ (nicht sign.)
Drei besondere Freunde (nicht sign.)
Was mir so durch den Kopf geht (sign.)

Lose beigelegt :
Drache träumt – lose beigelegt, sign.
Meditation über sieben Schmetterlinge, sign.

245 EUR





Wilhelm Henck/Gertraud Caspari: Wandbild für den ersten Rechenunterricht - Schulwandtafel, Nr. 24, ca. 1926-1930

Wilhelm Henck /
Gertraud Caspari (1873 Chemnitz – 1948 Dresden/Klotzsche)

Winterfreuden – Schlittenfahren – Ein Schneemann wird gebaut – Schneeballschlacht

Aus der Folge : Farbige Wandbilder für den ersten Rechenunterricht (Bilder von Gertrud Caspari)

Tafel Nr. 24 (von insg. 26)

4. Auflage (von 4)
Kassel, Aktiengesellschaft für Druck und Verlag,
vorm. Gebr. Gotthelft, Kassel, um 1926 / 1930.

Neubert 105.4.
Nicht bei Schug, Ries, Klotz

Lithographie und Offsetdruck auf leichtem Karton.
Blattmaß (vollrandig) : 60 × 71 cm

In ungewöhnlich schöner, frischer Erhaltung –
keine Knicke, Risse etc.
.

Rechenunterricht, Elementarschule, Rechnen, Erstrechnen,
Lehrmaterial, Schulwandbild, Elementarunterricht
.

Wir können noch einige weitere Wandbilder,
der insg. 26 Tafeln umfassenden Folge anbieten.

.

Versand innerhalb Deutschlands frei.

99 EUR





Wilhelm Henck/Gertraud Caspari: Wandbild für den ersten Rechenunterricht - Schulwandtafel, Nr. 3, 1926/1930

Wilhelm Henck /
Gertraud Caspari (1873 Chemnitz – 1948 Dresden/Klotzsche)

Die Bremer Stadtmusikanten

Aus der Folge : Farbige Wandbilder für den ersten Rechenunterricht (Bilder von Gertrud Caspari)

Tafel Nr. 3 (von insg. 26)

4. Auflage (von 4)
Kassel, Aktiengesellschaft für Druck und Verlag,
vorm. Gebr. Gotthelft, Kassel, um 1926 / 1930.

Neubert 105.4.
Nicht bei Schug, Ries, Klotz

Lithographie und Offsetdruck auf leichtem Karton.
Blattmaß (vollrandig) : 60 × 71 cm

Erhaltung : Am Oberrand rechts ein ganz unauffälliger, professionell geschlossener Randeinriss -
ansonsten in sehr schöner, frischer Erhaltung – auch keine Papierknicke etc.

Rechenunterricht, Elementarschule, Rechnen, Erstrechnen,
Lehrmaterial, Schulwandbild, Elementarunterricht
.

Wir können noch einige weitere Wandbilder,
der insg. 26 Tafeln umfassenden Folge anbieten.

.

Versand innerhalb Deutschlands frei.

99 EUR





W. Henck/Gertraud Caspari: Hänsel & Gretel / Wandbild für den ersten Rechenunterricht - Schulwandtafel, Nr. 25, 1926/1930

Wilhelm Henck /
Gertraud Caspari (1873 Chemnitz – 1948 Dresden / Klotzsche)

Märchen : Hänsel und Gretel

Aus der Folge : Farbige Wandbilder für den ersten Rechenunterricht (Bilder von Gertrud Caspari)

Tafel Nr. 25 (von insg. 26)

4. Auflage (von 4)
Kassel, Aktiengesellschaft für Druck und Verlag,
vorm. Gebr. Gotthelft, Kassel, um 1926 / 1930.

Neubert 105.4.
Nicht bei Schug, Ries, Klotz

Lithographie und Offsetdruck auf leichtem Karton.
Blattmaß (vollrandig) : 60 × 71 cm

Erhaltung : Am Oberrand ein kleiner, sauber geschlossener Randeinriß,
Das große Blatt mit einigen kleineren Handhabungsspuren (leichte Fingerknicke)
Insgesamt in guter, ansprechender Erhaltung

Rechenunterricht, Elementarschule, Rechnen, Erstrechnen,
Lehrmaterial, Schulwandbild, Elementarunterricht
.

Wir können noch einige weitere Wandbilder,
der insg. 26 Tafeln umfassenden Folge anbieten.

.

Versand innerhalb Deutschlands frei.

99 EUR





W. Henck/Gertraud Caspari: Mädchen mit Puppen / Buben mit Schiefertafel / Wandbild für den ersten Rechenunterricht - Schulwandtafel, Nr. 17 - 1926/1930

Wilhelm Henck /
Gertraud Caspari (1873 Chemnitz – 1948 Dresden / Klotzsche)

Mädchen mit Puppen / Buben beim Kegeln und mit Schiefertafel

Aus der Folge : Farbige Wandbilder für den ersten Rechenunterricht (Bilder von Gertrud Caspari)

Tafel Nr. 17 (von insg. 26)

4. Auflage (von 4)
Kassel, Aktiengesellschaft für Druck und Verlag,
vorm. Gebr. Gotthelft, Kassel, um 1926 / 1930

Neubert 105.4.
Nicht bei Schug, Ries, Klotz

Lithographie und Offsetdruck auf leichtem Karton.
Blattmaß (vollrandig) : 60 × 71 cm

In schöner/frischer Erhaltung – keine Einrisse etc.,
lediglich die äußersten Blattkanten teils minimal berieben (im Millimeter-Bereich).

Rechenunterricht, Elementarschule, Rechnen, Erstrechnen,
Lehrmaterial, Schulwandbild, Elementarunterricht, Kinderbücher
.

Wir können noch einige weitere Wandbilder,
der insg. 26 Tafeln umfassenden Folge anbieten.

.

Versand innerhalb Deutschlands frei.

99 EUR





Wilhelm Henck/Gertraud Caspari: Kinder/Gänse - Wandbild für den ersten Rechenunterricht - Schulwandtafel, Nr. 14, ca. 1926-1930

Wilhelm Henck /
Gertraud Caspari (1873 Chemnitz – 1948 Dresden/Klotzsche) :

Kinder mit Schulranzen und Gänse

Aus der Folge : Farbige Wandbilder für den ersten Rechenunterricht (Bilder von Gertrud Caspari)

Tafel Nr. 14 (von insg. 26)

4. Auflage (von 4)
Kassel, Aktiengesellschaft für Druck und Verlag,
vorm. Gebr. Gotthelft, Kassel, um 1926 / 1930.

Neubert 105.4.
Nicht bei Schug, Ries, Klotz

Lithographie und Offsetdruck auf leichtem Karton.
Blattmaß (vollrandig) : 60 × 71 cm

Erhaltung : Einige ganz leichte/unwesentl. Kratzerchen
sowie wenige minimale Randbereibungen.
Insgesamt in eher ungewöhnlich schöner Erhaltung.

Der schwache „Schatten“ in der rechten Abbildungshälfte ist abbildtechn. bedingt,
das Blatt zeigt sich „in natura“ durchgängig hellweiß.

Rechenunterricht, Elementarschule, Rechnen, Erstrechnen,
Lehrmaterial, Schulwandbild, Elementarunterricht
.

Wir können noch einige weitere Wandbilder,
der insg. 26 Tafeln umfassenden Folge anbieten.

.

Versand innerhalb Deutschlands frei.

99 EUR





W. Henck/Gertraud Caspari: Wäsche waschen / Wandbild für den ersten Rechenunterricht - Schulwandtafel, Nr. 19 - 1926/1930

Wilhelm Henck /
Gertraud Caspari (1873 Chemnitz – 1948 Dresden / Klotzsche)

Kinder/Mädchen – Wäsche waschen im Zuber

Aus der Folge : Farbige Wandbilder für den ersten Rechenunterricht (Bilder von Gertrud Caspari)

Tafel Nr. 19 (von insg. 26)

4. Auflage (von 4)
Kassel, Aktiengesellschaft für Druck und Verlag,
vorm. Gebr. Gotthelft, Kassel, um 1926 / 1930.

Neubert 105.4.
Nicht bei Schug, Ries, Klotz

Lithographie und Offsetdruck auf leichtem Karton.
Blattmaß (vollrandig) : 60 × 71 cm

In ungewöhnlich schöner/frischer Erhaltung – keine Einrisse etc.

Rechenunterricht, Elementarschule, Rechnen, Erstrechnen,
Lehrmaterial, Schulwandbild, Elementarunterricht, Kinderbücher
.

Wir können noch einige weitere Wandbilder,
der insg. 26 Tafeln umfassenden Folge anbieten.

.

Versand innerhalb Deutschlands frei.

99 EUR





W. Henck/Gertraud Caspari: Kinder mit Schafen / Wandbild für den ersten Rechenunterricht - Schulwandtafel, Nr. 23 - 1926/1930

Wilhelm Henck /
Gertraud Caspari (1873 Chemnitz – 1948 Dresden / Klotzsche)

Kinder mit Schafen, ein schwarzes ist auch dabei

Aus der Folge : Farbige Wandbilder für den ersten Rechenunterricht (Bilder von Gertrud Caspari)

Tafel Nr. 23. (von insg. 26)

4. Auflage (von 4)
Kassel, Aktiengesellschaft für Druck und Verlag,
vorm. Gebr. Gotthelft, Kassel, um 1926 / 1930.

Lithographie und Offsetdruck auf leichtem Karton.
Blattmaß (vollrandig) : 60 × 71 cm

In ungewöhnlich schöner/frischer Erhaltung – keine Einrisse etc.

Rechenunterricht, Elementarschule, Rechnen, Erstrechnen
Lehrmaterial, Schulwandbild, Elementarunterricht, Kinderbücher,
Schulwandkarte, Lehrtafel
.

Wir können noch einige weitere Wandbilder,
der insg. 26 Tafeln umfassenden Folge anbieten.

.

Versand innerhalb Deutschlands frei.

99 EUR





Carl Kessler (*1876): Gebirgsbach bei Saalbach - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Gebirgsbach bei Saalbach.

Ein Motiv, das C. Kessler in verschied. Größen, Stimmungen und Farbstellungen mehrfach wiederholt hat.

Aquarell, unten rechts signiert.
wohl um 1940-1950.

Darstellung/Blatt : 50,5 × 36,5 cm.

Die alleräußersten (weißen) Blattränder tls. etw. braunfleckig –
ansonsten schön und farbfrisch erhalten wie am ersten Tag, immer in Mappen aufbewahrt.

Bundesland Salzburg, Österreich – Winterbilder, Schneebilder, Bergbilder, Skiberge. Alpine Malerei. Alpinismus.

165 EUR (reserviert)





Carl Kessler (*1876): Loisach/Vorfrühling/Beuerberg - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

„An der Loisach“ im Vorfrühling,
wohl bei Beuerberg.

Großes Aquarell,
nicht signiert, rückseitig Nachlaß-Stempel.
Um 1925-1930.

Darstellung/Blatt : 51 × 73,5 cm

Erhaltung : In der rechten Ecke oben minimale Beschabung,
in der linken unteren Ecke kaum merkliche Druckspur.

155 EUR (reserviert)





Rudolf Englberger (1908 Gabersee-Wasserburg/Inn 1985) : Vereint - Federzeichnung

Rudolf Englberger (1908 Gabersee – Wasserburg/Inn 1985):

Vereint [Hilfstitel]

Federzeichnung auf glattem, kräftigen Papier,
unten rechts signiert und datiert: (19)82

Bildmaß : 29,5 × 21 cm
Unterlagekarton : 40 × 30 cm

Die Zeichnung in sehr guter Erhaltung.
Wohl von R.E. selbst am Ober- u. Unterrand sauber auf einen Unterlagekarton montiert.

Eine Zeichnung aus der späten Reifezeit. Die Figuren sind nicht nur irgendwie; bei aller Typisierung gilt jede Menschengestalt ganz für sich. Bei allen ist ein Staunen vor der Welt, mit großen Augen. Sie vereinigen sich eng und schützen sich vor dem Außen; keiner bleibt allein.

245 EUR






Weiter Weitere Graphik Weiter